Mittwoch, 30. Januar 2013

wenn euch mein blog gefällt könnt ihr mir jetzt via bloglovin folgen.
das würde mich sehr sehr freuen. (:
<a href="http://www.bloglovin.com/blog/4700999/?claim=58uj67n34ux">Follow my blog with Bloglovin</a>

Dienstag, 29. Januar 2013

 i'm all in


dies ist das Bild das ich für Woche vier aufgenommen und aus einer Menge anderer augewählt habe.
Der Gedanke dahinter ist der, das Gefühle der höchste Einsatz sind den man ins Spiel bringen kann. Das Herz ist das letzte was man zu geben vermag wenn man ansonsten nichts mehr hat. Und wenn die Gefühle ins Spiel kommen, dann wird es richtig ernst.

outtake von woche vier.
partynächte gehen nie so aus wie man sie erwartet. derjenige den man treffen wollte ist nicht da oder spricht nicht mit dir. nie passiert das was man sich gewünscht hat. und dann kommt man nach hause -  der mascara verschmiert, der glitzer verstreut, die frisur ruiniert. wieder allein!




Sonntag, 27. Januar 2013

hier sind noch ein paar outtakes für euch von der letzten woche.
zur zeit verzögert sich alles etwas weil irgendwie alles auf einmal anfällt.



Dienstag, 22. Januar 2013

und mit ein bisschen Verspätung hier das dritte Bild!
ich weiß noch nicht so ganz was ich für eine geschichte zu diesem bild erzählen möchte aber sie wird folgen. genauso wie ein paar weitere fotos dieser Reihe.

Dienstag, 15. Januar 2013


i'm happy.      tears dry on their own.


und immer wieder wenn eine Liebe, eine Freundschaft zu Ende geht
immer wieder merke ich
es geht mir nicht gut,
ich kann es noch so oft behaupten, aber mir geht es hundsmiserabel.
doch es gibt einen Gedanken der mich rettet:
irgendwann wird es besser werden.
irgendwann wird es nicht mehr weh tun.
irgendwann werde ich nicht mehr daran denken,
mich nicht mehr fragen was ich falsch gemacht habe
irgendwann werde ich frei sein.
denn alle Tränen trocknen irgendwann von selbst,
auch wenn du keinen hast der dir ein Taschentuch reicht.


Ein altes Bild, ein altes Gefühl.


"He walks away, the sun goes down  
He takes the day but I’m gone  
And in your way in this blue shade  
My tears dry on their own"
                                                                                    Amy Winehouse - Tears dry on their own


Montag, 14. Januar 2013

Can I call you mine?

Ich bin letztens irgendwo auf diese wunderbare Künstlerin gestoßen. Ich hatte noch nie zuvor von ihr gehört, mich aber sofort verliebt. Die Melodien sind so zart und die Texte wunderschön.
Vielleicht gefällt euch ihre Musik ja auch so gut.
Hier mal eins meiner Lieblingslieder von ihr. 'July Flame - Laura Veirs'


Ich habe heute den ganzen Tag mit furchtbar nervigen Bauchschmerzen im Bett verbracht. Gelesen, Musik gehört und geschlafen.  Deswegen gibt es nicht zu berichten. Jedoch hat mich das oben genannte Lied zum Nachdenken gebracht. Wann kann man etwas, oder besser jemanden, 'sein' nennen?
Du bist mein .... ! Klingt schön ist aber doch irgendwie irreführend. Auf der einen Seite gibt es einem eine Sicherheit und ein Zugehörigkeitsgefühl aber andererseits ist es einfach nicht wahr. Niemand besitzt einen anderen Menschen voll und ganz. Und auch wenn es eventuell für eine kurze Zeit so scheint, kann sich doch immer etwas ändern und ein kleiner Teil im Herzen dieser Person wendet sich ab.
Ich würde auch nicht wollen das jemand mich als seinen Besitz betrachtet. Dann doch eher als ein Geschenk das ich ihm gemacht habe. Auch wenn ich ihm jetzt gehöre bleibe ich doch immer noch ich selbst. So wie ein Geschenk unweigerlich immer mit dem 'Schenkenden' in Verbindung gebracht wird.

Sonntag, 13. Januar 2013




 52 Wochen. 52 Fotos.
Ich möchte in diesem Jahr gerne ein weiteres Fotoprojekt starten. Ich habe vor zwei Jahren schon einmal ein 365 Tage Projekt gestartet, das ich aber leider nach der Hälfte beenden musste, da ich es nicht geschafft habe jeden tag ein foto zu schaffen mit dem ich wenigstens einigermaßen zufrieden war.
Oft fehlte einfach die Zeit oder auch die Ideen. Aber ich denke doch ein Foto in der Woche sollte zu schaffen sein. Wir werden sehen.
Dieses Jahr wird solch ein Projekt hoffentlich besonder spannend, da ich in diesem Jahr mein Abi machen werde(hoffentlich jedenfalls :) ) und sich dementsprechend mein Leben ziemlich umkrempeln wird.
Also auf in ein Jahr voller Veränderungen, Abschlüsse und Neubeginne. Und alles soll in einem Foto pro Woche dokumentiert werden.
Ich hoffe ihr folgt mir und gebt mir Tipps und Hinweise und vielleicht auch die ein oder andere Inspiration. (: